Schwarzer Reis mit frittieren Tempora-Brokkoli und Inkens Sauce Hollandaise… köstlich !

Rezept für 4 Personen:

Schwarzer Reis:

200g schwarzer Reis 

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

2 EL Walnusskerne

1 EL Pflanzenöl

100g Knollensellerie

120ml passierte Tomaten

100ml roter Portwein

100ml Hühnerfond

Zuerst die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein hacken. 

Dann Die Sellerieknolle schälen und klein würfeln. 

Zwiebeln, Knoblauch und Sellerie in einer Pfanne mit dem Öl anschwitzen.

Derweil die Walnusskerne hacken und dazu geben. Den Reis waschen und ebenfalls ins die Pfanne geben.

Nun die Flüssigkeiten dazu und immer wieder mit Wasser auffüllen, damit der Reis genug Flüssigkeit ziehen kann.

In Tempura frittierter Brokkoli:

1 Brokkoli

100g Tempura Teig (Asia Markt)

150ml kaltes Wasser

2 TL Salz

1 Topf mit Sonnenblumenöl

1/2 Paket Glasnudeln

Die Röschen vom Brokkoli abschneiden.

Den Strunk Kkleinscheiden und würfeln und zu dem reis geben.

Tempuramehl mit dem Wasser glatt rühren und die Röschen rein tunken und in tiefem Fett ausbacken.

Die Glasnudeln einfach in das heiße Öl geben und frittieren.

Wer möchte kann die Abschnitte vom Lachs ebenfalls durch den Tempurateig ziehen und frittieren

Lachs:

250 g Lachsfilet ohne Haut

Den Lachs portionieren und von beiden Seiten in Öl anbraten. Salzen.

Inkens Sauce Hollandaise:

3 Eigelb

1 TL Senf

1 TL Frischkäse

Salz

Zucker

Saft einer halben kleinen Zitrone

200g zerlassene Butter

Zuerst das Eigelb mit dem Senf und dem Frischkäse zusammen mit Salz, Zucker und derm Zitronensaft mit dem Rührstab aufmixen. Dann Weitermixen und nach und nach die Butter dazugeben. Abschmecken.

Anrichten und guten Appetit !

Inkens Teller:

Gretas Teller

Mein Teller:

Diesen Beitrag teilen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du verwendest diese HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*