Schneller Salat Asien trifft Kohlrabi

Zutaten für 4 Personen:

1 Möhre

1 /2 Kohlrabi mit Blättern

1/2 Birne

6 Kiwibeeren oder Weintrauben

2 Hände voll Pflücksalat

2 EL Blaubeeren

Alles kleinschneiden. Auch die Blätter vom Kohlrabi. Dann in eine Salatschüssel mit dem Salat geben.

Dressing:

1 Knoblauch Zehe

3g frischer Ingwer

4 EL chinesischer Essig oder Balsamacio

3 EL Sesamöl

3 EL Tsuyu Soße ( japanische Würzsoße) oder Sojasoße

1 EL Ahornsirup

1 TL Chinesischer Chili oder normaler Chili, dann aber weniger nehmen. Wird sonst zu scharf

1 TL Vanille Extrakt

8 EL Joghurt

Knoblauch und Ingwer klein hacken und mit den restlichen Zutaten verquirlen.

Vor dem Servieren auf den Salat geben und mit gerösteten Walnusskernen und Granatapfelkernen anrichten.

Anrichtvariation. Foto von Carmen Hildebrand. Vielen Dank ! 🙂

Diesen Beitrag teilen

2 Kommentare

  1. Hallo Dave,
    habe auf dem Wochenmarkt in Oberkassel Japanerinnen erlebt, die das Grün vom Kohlrabi und Mairübchen unbedingt haben wollten! Was macht man damit? Habe ausprobiert: waschen, in Streifen schneiden und mit Zwiebeln anbraten. War kein Erfolg!!!!! Hast Du ein Rezept- ausser im Salat? Danke für Feedback! Helga aus OK

    1. Hallo,
      es Jann natürlich auch Futter für die Meerschweinchen der Kinder sein 🙂
      Sonst roh im Salat oder die Blätter zum blanchieren und zum Einwickeln nehmen, so ähnlich wie kleine Kohlrouladen,
      Sonst klein schneiden und in dem gekochten Gemüse verwenden.
      Mehr fällt mir gerade nicht ein 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du verwendest diese HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*